interfilm Agentur

Aktion Flip-Video

Zur Einführung der US-Flip-Kameras auf dem deutschen Markt gab es mit der Agentur talkabout beim 25. internationalen Kurzfilmfestivals Berlin 2009 eine reizvolle Aktion zum Mitmachen:

Grab a Flip and shoot a film!

Während des Festivals konnte man kostenlos und auf Dauer Flip-Video-Kameras erhalten, um Filme zu drehen.

 

 

 

Flip around the festival

Aktion 1:

Bei der Festival-Eröffnung im Haus der Kulturen der Welt am 3.11. fanden 25 Flips neue Besitzer - der Andrang war enorm. Sie sollen während des Festivals Filme drehen, die dann nach einer Auswahl auf der offiziellen deutschen Flip-Website gepostet wurden. Man konnte sich am Abend der Veranstaltung am Flip-Stand im Foyer des Hauses der Kulturen der Welten um eine Kamera bewerben, die Übergabe erfolgte noch am selben Abend.

Darüberhinaus konnten am Abend auch leihweise Flips genutzt werden.

Aktion 2:

Am Freitag, den 6. 11. von 17 bis 21 Uhr wurden erneut Flips ausgeliehen, um Filme zu drehen. Treffpunkt war das interfilm-Festival-Zentrum Haus 13 Pfefferberg.

Die Flip - ein angesagtes Festivalthema

Man hat sich um die Kameras regelrecht gerissen. Während der Festivaltage fielen die filmenden und die Kamera testenden Besucher auf. Deren Ergebnisse integrierte Flip Video bei www.doyouflip.de.

 

Siehe auch Festival 2009

Und flipvideo.de und doyouflip.de