interfilm Agentur

„Mauersegler“-Kurzfilmpreis

Der Mauersegler-Kurzfilmpreis sucht Filmemacherinnen und Filmemacher, die ihren persönlichen Blick auf die Ereignisse der Friedlichen Revolution und/oder der Vereinigung in Deutschland zeigen. Gefragt ist vor allem die Perspektive derer, die zum Zeitpunkt des Mauerfalls noch Kinder waren. Wir sind interessiert an einer Vielzahl von Filmen, die mit individuellen Geschichten, die Lücken der jüngeren Geschichtsschreibung aufspüren und ausfüllen.

Preisgelder im Gesamtwert von 3.000 Euro

Gehörst Du zur sogenannten Dritten Generation Ostdeutschland, bist also in den Siebziger- und Achtzigerjahren in Ostdeutschland geboren? Erzählst Du uns Deine Perspektive der gleichaltrigen Generation aus dem Westen? Sind Deine Eltern oder Großeltern nach Deutschland migriert? Wie hast Du in Deiner Familie die Umbrüche in Deutschland erlebt? Hast Du die Entwicklungen in Deutschland von einem anderen Land aus mitverfolgt? Oder willst Du über die Dritte Generation Ostdeutschland erzählen, zu denen vielleicht Deine eigenen Kinder oder Enkel zählen? Was bedeutet Dir das Damals für das Heute? Wir sind gespannt auf Deine persönliche Geschichte und freuen uns auf Deinen Film!

Alle Genres sind möglich: Animations-, Kurzspiel-, Experimental-, und Dokumentarfilme.

Die Filme sollten eine Länge von 20 Minuten nicht überschreiten.

Der „Mauersegler“-Kurzfilmpreis findet im Rahmen des 2014 zum 30. Mal stattfindenden Internationalen Kurzfilmfestivals interfilm Berlin statt. Die ausgewählten Kurzfilme werden von einer Fachjury aus der Film- und Medienbranche nominiert und mit Preisgeldern im Gesamtwert von mind. 3.000 Euro prämiert. - Also los: Erzähle uns Geschichte!

Für Rückfragen: festival[at]interfilm.de

Weitere Informationen:

Alle Hinweise zum Wettbewerb - demnächst auch die Jurymitglieder - finden sich auf dieser Seite (interfilm) und ebenso hier:

perspektivehochdrei.de
facebook.com/dritte.generation.ost

Perspektive hoch 3 e.V.

Veranstalter des Wettbewerbs ist Perspektive hoch 3 e.V.

Perspektive hoch 3 e.V. ist ein gemeinnütziger, unabhängiger und überparteilicher Verein. Seine Mitglieder beschäftigen sich mit den Sichtweisen der so genannten Dritten Generation Ostdeutschland auf vergangene, gegenwärtige und zukünftige gesellschaftliche Fragen. Dabei versteht sich der Verein als eine Plattform, die Projekte zu dieser Generation initiiert und umsetzt.

Website: perspektivehochdrei.de

Reglement

Einsendeschluss ist der 24. August 2014.

1. Veranstalter und Träger des Wettbewerbs Mauersegler ist der Verein Perspektive hoch 3 e.V in Kooperation mit der interfilm Berlin Management GmbH.

2. Der Wettbewerb Mauersegler findet im Rahmen des 30.  Internationalen Kurzfilmfestivals interfilm Berlin (11. - 16. November 2014) statt und wird per  Juryentscheid entschieden.

3. Es werden drei Preise im Wert von 3.000,- Euro vergeben.  

4. Die Ausschreibung bezieht sich auf bereits vorhandene oder speziell für den Wettbewerb produzierte Filme, die sich mit jungen Perspektiven auf den Mauerfall und die Wiedervereinigung beschäftigen. Die Filme können die Sichtweise der sogenannten Dritten Generation Ostdeutschland, also der in den 1970er und 1980er Jahren in Ostdeutschland Geborenen widerspiegeln oder einen Blick auf diese Generation abbilden. Gefragt sind ebenso Beiträge aus Perspektive der gleichaltrigen Westdeutschen sowie der sogenannten „Neuen Deutschen“, deren Eltern oder Großeltern nach Deutschland migriert sind. Darüber hinaus können ebenfalls Beiträge eingereicht werden, welche die Entwicklungen in Deutschland von einem anderen Land aus mitverfolgt haben.  

5. Es sind alle Filmformate als Erstellungsmedien zugelassen. Es gibt keine Einschränkungen bezüglich Gattung oder Genre. Filmeinreichungen sollten nicht länger als 20 Minuten und nicht älter als drei Jahre sein.

6. Die Einreichung eines Films zum Wettbewerb durch Regisseure, Produzenten, Künstler, Filmschulen (berechtigte Vertreter des Films) erfolgt durch das Absenden des vollständig ausgefüllten Einreichungsformulars auf der Wettbewerbs-Webseite.

Für die Zusendung des Films stehen drei Möglichkeiten zur Verfügung:
(a) Wenn der Film online verfügbar ist (YouTube / Vimeo, öffentlich oder passwortgeschützt), ist der entsprechende Link (ggf. mit Passwort) in das Formular einzugeben.
(b) Hochladen eines Sichtungs-Files auf den interfilm FTP-Server
(c) Postalische Zusendung einer DVD (wird nicht zurückgeschickt) an:
interfilm Berlin Management GmbH / „MAUERSEGLER“
Tempelhofer Ufer 1a / D-10961 Berlin
Zusendungen aus Nicht-EU-Ländern müssen auf der Verpackung mit der Zollerklärung „Nur für kulturelle Zwecke, Sendung hat keinen Handelswert“ versehen sein. Sendungen außerhalb der EU ist eine Proforma-Rechnung über maximal 10 Euro (auf keinen Fall den ggf. höheren Herstellungswert) beizulegen. Kosten, die aufgrund falscher Deklarationen entstehen, werden dem Absender in Rechnung gestellt.

Der Einsendeschluss ist der 24. August 2014, 24:00 H. Es zählt der Zeitpunkt der Absendung des Online-Einreichungsformulars.
 
7. Die Auswahl der Filme für den Wettbewerb obliegt interfilm Berlin in Kooperation mit Perspektive hoch 3 e.V. Es besteht kein Anspruch, dass ein eingereichter Film für den Wettbewerb ausgewählt wird.

8. Der Einreichende versichert den Veranstaltern mit der Einreichung, am Wettbewerb teilnehmen zu wollen. Der Einreichende versichert, nach einer Nominierung einen Screening-File (.mpg4 oder .mov) für das Festival zu senden, sowie Bild- und Informationsmaterial.

9. Der Einreichende bestätigt durch die Teilnahme am Wettbewerb, dass das verwendete Film- und Tonmaterial sowie das Bild- und Informationsmaterial frei von Rechten Dritter sind. Sollten weitere Personen außer dem Einreichenden an der Konzeption oder Erstellung des Films beteiligt gewesen sein, garantiert der Einreichende, dass er sämtliche Rechte, die für die Teilnahme am Wettbewerb erforderlich sind, von diesen eingeholt hat und benennt diese Personen im Einreichformular. Der Einreichende stellt vollständig und umfassend von sämtlichen Ansprüchen Dritter (Urheberrechte und sonstigen Ansprüchen) inklusive der ggf. anfallenden Rechtsverfolgungskosten frei. Sind in dem Film Dialoge enthalten, müssen sie auf Englisch untertitelt sein.

10. Der Einreichende bestätigt durch Absenden des Einreichformulars seine/ihre Vertretungsberechtigung an dem Film. D.h. er/sie hat sich ggf. gegenüber dritten Personen, die an der Produktion beteiligt waren, vorab zu vergewissern, dass diese mit einer Teilnahme am Wettbewerb einverstanden sind.

11. Benachrichtigungen über Teilnahme und Nichtteilnahme der eingereichten Filme erfolgen im Oktober 2014 per E-Mail.