interfilm news
Follow

Best of interfilm 2015

Eine Auswahl aus den letztjährigen Festivalhighlights und -gewinnern vom 31. interfilm Internationalen Kurzfilmfestival Berlin. Eine Mischung aus Animation und Live-Action, mal traurig oder lustig, aber immer eine warme Einladung in die Welten dieser Kurzfilme einzutauchen.

Das Programm kann bis zu 90 Minuten lang sein. Viele der Filme sind ohne (viel) Dialog. Mit jahrelanger Erfahrung Filme in den unterschiedlichsten Ländern der Welt zu präsentieren, sollte das Programm in verschiedensten Kulturkreisen verständlich sein.

Bei Interesse an dem Best of Auswahlprogramm schreiben Sie an sarah.d@interfilm.de

 

+++ Neben unseren Best of Programmen zeigen wir auch Auswahlprogramme der Highlights aus den thematischen Wettbewerben des interfilm Festivals Konfrontationen - Human Rights Filme und Green Film - Umweltfilme. Gerne stellen wir auch thematische Programme nach Ihren Wünschen zusammen, mehr Informationen hier. Bei Interesse melden Sie sich gerne ebenfalls unter der oben genannten Email.+++

 

Programm

A Single Life
Marieke Blaauw, Joris Oprins, Job Roggeveen, Niederlande 2014, 2:30 min, Animation

Blue-Eyed Me
Alexey Marfin, England 2014, 7:00 min, Live-Action, Animation

Coach
Ben Adler, Frankreich 2014, 14:00 min, Live-Action

Démontable
Douwe Dijkstra, Niederlande 2014, 12:00 min Live-Action, Experimental

Dinner for few
Nassos Vakalis, Griechenland 2014, 10:00 min, Animation

Discipline
Christophe M. Saber, Schweiz 2014, 11:30 min, Live-Action

Gerry's Garden
Jobie Nam, England, 2014 4:00 min, Live-Action

In The Distance
Florian Grolig, Deutschland 2015, 7:30 min, Animation

Life Smartphone
Cheng Lin Xie, China 2015, 3:00 min, Animation 

Piano
Kaspar Jancis, Estland 2015, 10:30 min, Animation

The Fly
Olly Williams, England 2014, 6:30 min, Live-Action

Very Lonely Cock
Leonid Shmelkov, Russische Föderation 2015, 5:30 min, Animation