KUKI-Festival-Eröffnung

Sonntag, 1.11. um 15:00

Filmtheater am Friedrichshain
Offizieller Auftakt von KUKI, dem 2. Internationalen Kinder- und Jugendkurzfilmfestival Berlin. Näheres hier

Eröffnung zum Jubiläum des 25. Internationalen Kurzfilmfestivals Berlin

Dienstag, 3.11. um 20 Uhr

Haus der Kulturen der Welt

Moderiert von Adrian Kennedy gibt die Eröffnung einen Überblick über das facettenreiche Festivalprogramm, musikalisch begleitet von der Band KRIWI.

Petra Müller (medienboard Berlin-Brandenburg) richtet ein Grußwort an die Gäste, Dieter Kosslick (Berlinale) gratuliert zum Jubiläum, Flip-Video bietet Kameras zum Filme drehen an, und im Anschluss gibt es Party mit Tanzmusik vom White Yellow Boyz DJ-Team (Foto).

Festival Lounge - Programme & Partys

Haus13, Pfefferberg Berlin, Schönhauser Allee 176 (U2/N2 Senefelderplatz), 10119 Berlin

Mi, 04.11.

19.00 SP 19 Clip it - zum Programm

21.00 SP 20 Berlin Beats - zum Programm

23:00: Wilde13: DJ ThinkMad - (Chill/Lounge, Konstanz/Berlin): Entspannte Loungeklänge.

Do, 05.11.

19.00 KUKI MuVi 14+ (Jugend Music Clips ) - Spezialprogramm Musikvideos ab 14 Jahren / Musik zum Film oder Film zur Musik? Das ist hier die Frage. Gute Musik, begeisternde Bilder und verrückte Ideen gibt es in diesem Programm zu sehen.

21:00: KuKi MuVi Party mit:
Maiden Monsters (Punkrock, Berlin/Tokio/Kopenhagen): Die kraftstrotzende Frauenband aus Berlin, Tokio und Kopenhagen weiß, dass die harte Realität nicht mehr von schattigen Olivenhainen und spielenden Kindern am Fluss träumt. Gemäß dem Motto: „Don’t fall in love with the guitarist – be the guitarist“ zerstören sie alle romantischen Vorstellungen, die den Marxismus, Feminismus und Poststrukturalismus bis heute überdauert haben und fordern dazu auf, das eigene Leben selbst in die Hand zu nehmen.
DJ Vossi
(VoPo Recs, RockBar Magnet, RockAG Lido - Punk/Rock, Berlin): Als einer der bekanntesten Berliner DJs in Sachen Punk und Indie ist Vossi aus der Szene nicht mehr wegzudenken. Der Inhaber von VoPo Records ist Stamm-DJ bei der RockBar im Magnet und der RockAG im Lido, wo er regelmäßig wildgewordene Tanzmassen rockt.

Fr, 06.11.

19.00 SP 18 Partizan Music Videos - zum Programm

21.00 AC 02  VIRAL VIDEO AWARD Preisverleihung & YouTube-Karaoke - Näheres hier

Virale Videos bei www.viralvideoaward.com voten! - Nach der Preisverleihung heißt es:

Perform your favourite video clip!

Erzähle Deine persönliche Geschichte, tanze oder synchronisiere den Clip. Deinen Ausdrucksmöglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. Wir suchen außergewöhnliche und absurde Clips und mutige Performer. Bitte keine eigenen Filme, keine Trailer, keine klassischen Kurzfilme!  

Komm vorbei und sei spontan! Jeder Präsentator bekommt einen Kurzen auf Kosten des Hauses.
Moderation:: Ivo Smolak

23:00: Wilde13: Aftershow mit DJ Starfish - (Funk/Disco/Pop, Berlin): Als interfilm-Resident weiß der hauptberufliche Film- und Websoap-Produzent, wie man Filmleute mit einem lockeren Mix auf Funk, Disco und Pop zum Tanzen bringt.

Sa, 07.11.

19.00 Daumenkino Volker Gehrling - Immer wieder ein gern gesehener Gast - Volker Gerling mit seinen fotografischen Daumenkinos. Indem er die vom Daumen bewegten Bilder mittels einer Kamera auf die Leinwand projiziert, entstehen einfühlsame Portraits der Menschen, die er auf seiner Wanderschaft fotografiert hat. www.daumenkinographie.de

21:00 SP 05  Rock the Wall - zum Programm

23:00: FESTIVAL -JUBILÄUMSPARTY: 25 Jahre interfilm - siehe unten

So, 08.11.

19:00 SP 17 Happy Up Here - New Music Videos - Das Programm

23:00 Nach Preisverleihung: CLOSING NIGHT PARTY mit den interfilm Team DJs - Wir können nicht nur Film, sondern auch Musik! Die interfilm-Abschlusspartys sind berüchtigt für ihre schweißtreibenden Rythmen, die auch schon tausende Gäste in Clermont-Ferrand zum Tanzen gebracht haben. Freut euch mit uns auf einen wilden Abtanz der Festivalwoche!

EJECT – Die lange Nacht des abwegigen Films

Freitag 6.11.

ab 23:00 im Maxim Gorki Theater
anschließend Party im Foyer

Zum Programm

 

 

interfilm Academy - mit Brunch

Mi. 4.11. – Sa. 7.11.

täglich Panels, Lectures & Workshops mit Medienexperten, Filmschaffenden & Dienstleistern - Näheres hier

Sa. 7.11. / ab 11:00 / Industry Day & Brunch

Come together: Firmen und Hochschulen der Region präsentieren sich und bieten Filmschaffenden, Studenten und Einsteigern in die Medienbranche Gelegenheit, Kontakte zu knüpfen - Näheres hier

Open-Air Mauer-Film-Spaziergang mit "A Wall is a Screen"

Sa: 7. 11. um 18 Uhr - Treffpunkt Tränenpalast

Die Hamburger Kurzfilmaktivisten verwandeln Hausfassaden in Leinwände: Der Film-Spaziergang von A Wall is a Screen führt zu ehemaligen Mauerstandorten, um dort inhaltlich und ästhetisch passende Kurzfilme an Gebäudefassaden zu projizieren.
Dabei bilden das urbane Umfeld sowie der Film – und in diesem Fall auch die nicht mehr vorhandene Mauer - eine Einheit, so werden auch die Zuschauer zum Teil des Ganzen. Der kostenlose Kurzfilm-Spaziergang  wird ca. sieben nahe zusammen liegende Stationen in Berlin Mitte ansteuern. Teilnehmen kann jeder, Passanten dürfen sich anschließen. Näheres hier

PROGRAMM der FESTIVAL-JUBILÄUMSPARTY am Sa., den 7.11. im Pfefferberg um 23 Uhr

Russian Floor (Haus13)

KRIWI (New-Folk, Minsk/Berlin): KRIWI ist die wohl wichtigste New-Folk/World Music Band aus Weißrussland, einem immernoch recht unbekannten Land mit einer faszinierenden musikalischen Tradition und einer überschaubaren aber aktiven und experimentierfreudigen Szene. KRIWI verzaubern ihr Publikum durch den Kontrast alter weißrussischer Traditionen und modernsten Klängen. Besonders die Kombination von folkloristischen Instrumenten wie Drehorgel und Dudelsack mit Schlagzeug und Synthesizer macht KRIWI aus - ein tanzbarer Ost-West-Cocktail!

DJ PIXIE (Eastern Beats, Berlin): Als Mitinhaber des Labels EASTBLOK MUSIC und Resident-DJ im legendären Klub ROSIS in Berlin, weiß DJ Pixie wie man eine Osteuropa-Party schmeißt. Seit mehr als acht Jahren legt Pixie Sounds aus dem Osten bei diversen Veranstaltungen in ganz Europa auf. Letztes Jahr zauberte er unvergessliche Sets auf die Desks beim Filmfestival in Cannes und bei der großen Silvesterparty im WUK in Wien. Im Herbst hat er 900 Leute in Edinburgh gerockt. In seinen Radiosendungen Nightflight auf Radio FRITZ und Eastern Sounds auf YouFM stellt er die neueste Musik aus Osteuropa vor - übrigens als Einziger bei einem großen Radio in Deutschland. Bei seinen Partys mixt er das Frischeste aus dem ganz Osten in einer Achterbahnfahrt von Gypsy über Ska und Rock bis hin zu Beats und Electro. Wilde Osteuropa-Party ist garantiert!

Whatever DJ Team

Independent Eighties Floor (V.U.P.):

Die Achtzigerjahre prägten die Gegenwart in vielerlei Hinsicht: Sie bedeuten nicht nur gesellschaftlichen Umbruch und den Anfang und erste Auflagen von interfilm, sondern auch eine Vielfalt an musikalischen Entwicklungen, die die Popmusik bis heute prägen. Die Popszene entwickelt sich ständig weiter – aber der Achtzigerbezug bleibt. Deshalb stehen die Räume des VUP („Very Unimportant Person“) ganz im Zeichen des Independent Pop der letzten 25 Jahre.

Whatever DJ Team (80s Pop & Indie-Rock, Berlin): Vor sechs Jahren begannen Diskokeule Mario und DJ Rico als Whatever DJs den ländlichen Raum mit Indiepop und tanzbaren Klängen der letzten 25 Jahre zu bespielen. Doch sie waren zu Größerem bestimmt: Kaum in Berlin angekommen wurden sie Residents im Rosis , Frannz und KingKongKlub und wurden deutschlandweit bekannt für ihre schweißtreibenden Auftritte bei bekannten Indie-Festivals. Bei ihrem wilden Mix aus Indie, Britpop, NuRave, Soul und Electro tanzt selbst die Security – auf den Tischen!

Young Berlin Underground Floor (Pool):

Fern der kommerziellen Realität bilden sich besonders in den verschiedenen Berliner Kiezen neue musikalische Gegenpole, die aus künstlerischem Willen und Motivation zur Aktion schreiten. Ob in den öffentlichen Parks, auf und unter Brücken oder in Industriebrachen, die Party findet dort statt wo der Plattenspieler aufgebaut wird. Der Young Berlin Underground begeistert mit minimalistisch anmutenden Klängen, aber maximalem Tanzvergnügen, ob vom Plattenteller oder live.

Tollwuetiger Hund (Indie/Electro, Kreuzberg)
Mareena_Sonderba & Pitt (Electro/House, F’hain-Nord)
2Hainis/Kalle Kalectro & Rico Vonthien (Minimal/Electro, F’hain)
Jan_Niklas (Tech-House/Electrojazz, Neukölln)
DJ ThinkMad (Electrofusion, Neukölln)

Preisverleihung

Sonntag 8.11. - 19:30

Babylon Berlin:Mitte
und ab 22:00 Abspann – Festivalabschluss-Party im Haus 13 Pfefferberg