A Wall is a Screen

Treffpunkt: 7. 11.2009 um 18 Uhr am Tränenpalast

Die Hamburger Kurzfilmaktivisten verwandeln Hausfassaden in Leinwände: Der Film-Spaziergang von A Wall is a Screen führt zu ehemaligen Mauerstandorten, um dort inhaltlich und ästhetisch passende Kurzfilme an Gebäudefassaden zu projizieren.

Dabei bilden das urbane Umfeld sowie der Film – und in diesem Fall auch die nicht mehr vorhandene Mauer - eine Einheit, so werden auch die Zuschauer zum Teil des Ganzen.

Der kostenlose Kurzfilm-Spaziergang wird ca. sieben nahe zusammen liegende Stationen in Berlin Mitte ansteuern.

Teilnehmen kann jeder, Passanten dürfen sich anschließen.

Impressionen