Festival Archiv

mobile navigation

33. Internationales Kurzfilm Festival Berlin 2017

20. - 26. November 2017

Mit 21.000 Besuchern ging das interfilm - 33. Internationale Kurzfilmfestival Berlin erfolgreich zu Ende. Das Festivalteam feierte mit 700 Akkreditierten, davon 300 internationale Gäste, die vielseitige Welt des Kurzfilms in vier Berliner Stadtteilen: In der Volksbühne, Babylon, Hackesche Höfe Kino (Mitte), Zeiss Großplanetarium (Prenzlauer Berg), Passage Kino (Kreuzberg), Eiszeit und Il-Kino (Neukölln). Es wurde intensiv gefeiert: Allein in der Mozilla Bar @ Roter Salon würden 100 Kästen Bier getrunken.

Die Preisträger wurden im Ehemaligen Stummfilmkino Delphi gekürt. Es wurden in 6 Wettbewerben Preise im Gesamtwert von 32.000 € vergeben.Während der sieben Festivaltage wurden über 500 Filme aus knapp 80 Ländern gezeigt.

Trailer

Bei der wilden eject-Nacht, den Live-Vertonungen bei “Sound & Vision” und dem 360 Grad Rundum-Kino "Virtual Reality meets Full Dome” gab es erfreulichen Besucheransturm. Publikumslieblinge waren neben den 6 Wettbewerben, den Masterclasses beim interforum und den Länderschwerpunkten Ex-Jugoslawien und USA auch “Metropole:Tel Aviv”, “Arab Shorts”, “Queer Fever”, “Music Videos”, “SciFi Shorts” und der “European Film Award”, und viele mehr.

Impressions

interfilm 33 Opening Impressions

interfilm 33 Award Ceremony Impressions