Jury -> Dokumentarfilm Wettbewerb

Uli Gaulke wurde in Schwerin geboren. Nach dem Abitur 1987 arbeitete er als Filmvorführersoldat in der NVA und gründete nach der Wende das Kino BALASZ in Berlin. 1995 bis 2003 absolvierte er ein Regie-Studium in Potsdam-Babelsberg. Seit 1999 arbeitet er als Regisseur und Autor für Kino und TV und ist seit 2006 Mitglied der Deutschen Filmakademie. Mit seinen Filmen Havanna Mi Amor (2000, LOLA in Gold 2001), Heirate Mich (2003) und Comrades in Dreams (2006) war er bereits auf Festivals wie Cannes, Berlin, Sundance, u.a. vertreten.

 

 

Dr. Gabriele Weyand

Dr. Gabriele Weyand studierte Filmwissenschaft, Amerikanistik und Betriebswirtschaftslehre an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, wo sie 2000 promovierte. Parallel dazu war sie als redaktionelle Mitarbeiterin im ZDF tätig. Seit 2001 arbeitet sie als Redakteurin beim ZDFdokukanal. Daneben ist sie seit 2006 Mitglied der Auswahlkommission Dokumentarfilm bei „FILMZ – Festival des deutschen Kinos“

 

Marcus Winterbauer (*1965) absolvierte sein Kamera-Diplom-Studium an der Hochschule für Film und Fernsehen „Konrad Wolf“ in Potsdam Babelsberg. Er hat bereits zahlreiche preisgekrönte Dokumentar- und Spielfilme gedreht, u.a. die Filme „Der Glanz von Berlin“, Grimmepreis 2002, „Rhythm is it“, deutscher Filmpreis 2005 und „Full Metal Village“, u.a. Hessischer Filmpreis 2006 und Max Ophüls Preis 2007.

 

Angelika Krüger-Leißner

Angelika Krüger -Leissner (MdB) ist u.a. Mitglied im Ausschuss für Kultur und Medien sowie in Verwaltungsrat, Vergabekommission, Werbe- und Richtlinienkommission der Filmförderungsanstalt (FFA) und Mitglied im Vorauswahlgremium für den Deutschen Filmpreis. Zudem ist sie filmpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion und Vorsitzende der deutsch-französischen Filmkommission.

 

Festivaltrailer

Fotos

Partys und Events

Neu: "Kurz in Berlin" DVD