Follow

Pitch me!

Present your Project!

Freitag, 16. November - 16 bis 20 Uhr

Sternfoyer der Volksbühne und Roter Salon und Grüner Salon

Im Rahmen des ShortFriday (hier die Übersicht) sind erneut Medienschaffende geladen, bei Pitch me! Filmprojekte zu präsentieren, medienrelevante Einrichtungen vorzustellen, Filme zu zeigen, Blogs, Portale und Projektideen oder Visionen vorzustellen.

Pitch me! ist eine Mischung aus Messe und Barcamp: ein Get Together in lockerer Athmosphäre mit möglichst viel persönlichem Austausch.

Der Eintritt ist frei.

Folgende Präsentationsformen sind möglich:

  • Dauerpräsentation mit eigenen Medien (Computer, Flyer, Plakate etc.). Tisch, Stromanschluss und W-Lan sind vorhanden. Entsprechend der Anmeldedichte gilt: Wer zuerst kommt ...
  • Kurzreferat - pitchen in 5 bis 10 Minuten
  • Your Screen Filmpräsentationen von angemeldeten Filmschaffenden (und spontan erscheinenden) mit Intro und Kurzgespräch ab 16 Uhr Näheres hier

Das Line-up erfolgt je in Absprache - sowie spontan.

Angemeldete Teilnehmer erhalten über den ShortFriday-Pass kostenfrei Zugang zu allen Veranstaltungen (außer Eject) des ShortFriday.

Jetzt anmelden!

Interessierte können sich mit einem Thema, einem Projekt, einem Film oder einer Idee per e-mail anmelden (Tel.: 030-693 29 59 / 0163-60 12 12 6). Wir werden alle Teilnehmer hier auf dieser Seite mit Logo, Motto und Teaser listen. Bei der Anmeldung bitte Projekttitel und Teaser (1 Satz) nennen, sowie ggf. Image (klein) und Link schicken.

Das war Pitch me! 2012

Teilnehmer

SAE Institute

Das Praxisstudium in der Medienbranche

Screen Pitch

Linus Foerster: Die Videopitch-Plattform - Besondere Partner für besondere Stoffe. Legt euch ein Autoren- oder Produzentenprofil an.

realeyz.tv

Die Monetarisierung von Kurzfilmen durch Video on Demand.

Filmarche

Die erste selbstverwaltete Filmschule Europas

Create Dystopia

Pascal Nothdurft & Martin Katic: User Generated Cinema!

Inkubato

Konrad Lauten: Crowdfunding for creative Projects

Nisi Masa

The Network in 26 countries consist of young professionals, students and enthusiasts with a common cause: European cinema

DramaQueen

Evi Goldbrunner & Joachim Dollhopf: Kreativ-Software, die dramaturgisch denkt & das Arbeitsgerät von Filmautoren neu definiert.

Filmnetz

Paul Rieth: Filmnetz, die Film-Plattform für Nachwuchsfilmemacher - Filmpool & Kreativ-Börse

autofocus videowerkstatt

Sara Dutch, Gabi Kellmann, Lars Maibaum: Medien-Kollektiv, das unabhängige politische Dokumentarfilme produziert und vertreibt.

Medienprojekt Berlin e.V. 

Volker Hoffmann: Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen Filme

SUGR STEPS drehbuchstudio

Susan Graul: Drehbuchanalysen, Trainings zu Ideenentwicklung und offenes Feedback für ambitionierte Drehbuchautoren

FilmFestivalLife

Online destination for the film community to discover, reach and discuss the festival circuit. - Let's roll your film festival run!

Video- und Filmverband Berlin / Brandenburg

Egal ob Du Spielfilme, Dokumentarfilme oder Reisefilme drehen willst, wir bieten Dir das richtige Angebot

Das Buch "Kurzfilmproduktion"

Frank Becher: Buchpräsentation - Welche Stoffe braucht der Kurzfilm? Wie finanziert man den eigenen Film bzw. wertet ihn optimal aus?

Drehbuch schreiben nach Kopernikus

Wolf Otto Pfeiffer: Einführung in die "Einführung Drehbuch schreiben nach Kopernikus" (Workshop) - The Never Ending World Tour

Filmstadt

Dennis Albrecht: FILMSTADT ist eine Kurzfilmreihe über Menschen der Film-und Fernsehlandschaft 

KinoBerlino

Plattform für unabhängige Regisseure mit monatlichen Vorstellungen. Internationales KinoKabaret: Berlins kreativstes Filmemacherfestival.

Der Kurzfilmtag

Am 21. Dez. 2012, dem kürzesten Tag des Jahres, wird bundesweit der Kurzfilm gefeiert!

Kinora

Markus Georg & Tobias Dostal: Ein Daumenkino der besonderen Art

[mu:stərman] - a Flood Story

Maarten Isaäk de Heer: Zwischen Bildende Kunst und Animationsfilm - animierte Panoramas und Stadtlandschaften

Berlin Fucking Hell

Jules Armana & Conrad Mildner: Eine Webserie über Gott, die Welt und Berlin

Rigoletti

alias Marion Pfaus: Zwischen Agitation und Partizipation, HISTORY und Zukunft zeigt "Phänomene des Alltags"

Lumen - Agentur fuer Bildbewegung

Daniel Krebs & Magdalena Balkowski: Werbung in der Videokunst für Unternehmen des ethischen Konsums im Social Media Bereich

Helden des Alltags - Roadmovie in Planung

Evi Riecken & Yvonne Falckner: Roadmovie mit Hip Hop Band "Musterschüler" - Live-Einlage!

Shortscreen

Die effiziente und umfassende internationale Verleihplattform von interfilm Berlin

Voices of Transition 

Nils Aguilar: "Action Dokumentarfilm" oder wie man Kinosäle in Orte der politischen Aktion verwandeln kann. Crowdfund bei Startnext!

Soundtrack fürs Leben

Rahel Kraska: Multimediakünstlerin zeichnet ihre eigene Bühne und animiert ihre Comicband animiert. 

Stigma

Dagogo Diminas: Film about an ordinary girl 'Vanessa' and the stigmatization of people living with HIV/ AIDS in her community 'Nigeria'

I can´t be silent

Julia Oelkers: "The Refugees" auf Tour. Ein Musikfilm über eine Band, die zur Hälfte aus Flüchtlingen besteht - Crowdfund bei Startnext!

Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit

Moritz Lehr: Ein Film über den Antiquitätenhändler Dieter Windel und seine Liebe zu Gegenständen und ihrer Geschichte

9 1/2

Nina Hellmuth und Magnolia Gerversmann: stellen den Film 9 1/2, sowie dessen aktuelle Crowdfunding Kampagne vor

Gourmetgespräche mit einem Minotaurus

Gerlinde Schrön: Ein Mädchen verirrt sich in einem Labyrinth und führt mit der Sagengestalt des Minotaurus Gourmetgespräche.

Fresh Fruit 

Diane Busuttil: A trip into one woman’s imagination, a world of full of sweet and sensual fantasy.

Filme aus dem Sonstwo - Animationsfilm

Irina Rosanowski: Naturkatastrophe Mensch: Stimmt das eigentlich? Es gibt einen Ort im Menschen, der noch unerforscht ist!

Das Dramaturgische Enneagramm

Silke C. Schultz: Komplexe Charakter- und Stoffentwicklung für Autoren, Filmemacher, Dramaturgen, Producer & Schauspieler

Blockmotionfilms

Manuel Gross: Spezialist für Legofilme und mehr

APEIRON FILMS

Dave Lojek: Werkschau & weitere Projekte eines der aktivsten und meistgesehenen Produzenten Berlins

BerlinerFilmfestivals.de

Online-Magazin und Plattform aller Berliner Filmfestivals

Festiwelt e.V.

Das Netzwerk Berliner Filmfestivals

Momentum - Film

Boris Seewald: Patrick mit ausgelassenem Tanz und magischer Leidenschaft teilt seine Eingebung

Mademoiselle Nimsi & TWO TOO ODD

Dave Lojek: 2 neue Filme

Der Erlöser vom Tempelhof / The Saviour

Charlotte Roustang: existentieller Film, der Themen wie soziale Gebundenheit und Freiheit hinterfragt -> Startnext!

SalDrogaMetal - in production

Tomasoso: Das Ende der Zivilisation durch den Klimawandel

Leon La Mesa - Skript

Friederike Pfann: Ein Großstadtabenteuer über Freundschaft, Mut und Durchsetzungskraft für Kinder ab 6 Jahren.

Filmkritische Jugend

Clemens Stolzenberg: Workshops für Film- und Medienbildung an Berliner Schulen und Berliner Filmfestivals.

2 very short shorts

Micah Harbon: Artist filmmaker based in London with two films - 'Dripping Epic Wide Shot' 2m10s and 'Gaping Epic Wide Shot' 1m50s

Auf der anderen Seite - Film in Planung

Nora Bloch: Vier Menschen, die sich auf ihrer Suche nach Freiheit verirren und nur durch ihre Begegnung ihren Weg finden können.

My home

Daniella Koffler: international Production - In Israel curiosity toward the lands families came from is almost no longer a taboo

Symbol Trilogy - Script

Abel Roland: A sensorial and metaphorical movie trilogy

The Creatures of Saturn - Script

Celeste Ramos: A woman must cross part of a forest to reconnect with her estranged mother. A reversal of the Red Riding Hood fairytale.

Unbelievable Adventures of Italian in Moldova - Script

Grigore Bechet: An Italian guy wants to marry in Moldova. Here he hears word like: kill, death thinks his life is in danger and runs in the forest.

Logistik

Aufbau ab 15 Uhr. - Wer zuerst kommt ...

Wir bieten:
- Präsentationstische (nicht riesig), Stühle sowie Stromanschluss und W-Lan. Präsentatoren mögen bitte sicherheitshalber ein Stromverlängerungskabel + 1 Doppelstecker dabei haben (2 Parteien teilen sich 1 Steckdose und bisweilen auch einen Tisch).  Wichtig für Präsentatoren bei den Kurzreferaten mit Mac: bitte Adapter auf VGA mitbringen.
- den Info-Desk zur Akkreditierung & Anfragenkoordination
- die Flyer-Base für Informationsmaterial
- Teilnehmer erhalten Namensschilder
- das Cafe hat geöffnet

Hinweis 1: Plakate bitte nur an den Marmorsäulen (und nur im 1. Stock) und keinesfall an den Holzwänden anbringen!

Hinweis 2: Für Verluste (Diebstahl) von Gerätschaften aller Art können wir keine Haftung übernehmen. Bitte auf mitgebrachte Geräte selbst acht geben!

Partner