interfilm Festival


Green Film Competition

2 Programme

 

ECO 1 - Earth Adventures


ECO 2 - Planet Future


Und online:

Green Film Online Award

Über den Wettbewerb

Die Erde steht kurz vor dem ökologischen Kollaps. Es ist höchste Zeit, innezuhalten und aktiv zu werden. Der GREEN FILM AWARD hält seit 2015 als internationaler Wettbewerb Ausschau nach dem Zustand von Natur und Umwelt und gibt mit filmisch eindringlichen Werken Anregungen, politisch wie persönlich Verantwortung zu übernehmen.

In Animationen und Dokumentarischem, in Kurzspielfilmen, Komödien und Tragödien stehen Ausbeutung, Profit und Gier am Pranger. Die groteske Situation von Umweltverschmutzung, Urwaldverdrängung und Artensterben ruft nach filmisch intensiven Herangehensweisen. Sie ermahnen und rütteln auf, ohne dabei das Feld der guten Unterhaltung zu verlassen.

Die Heinrich Böll Stiftung sowie fritz kola sind Preisgeber des Wettbewerbs. interfilm ist Mitglied bei The Green Film Network (GFN). Das internationale Netzwerk jährlich stattfindender Filmfestivals, die Umweltschwerpunkte im Programm haben, vestärkt den Austausch der Filmfestivals und bewirbt den GREEN FILM AWARD weltweit. Über 30 Filmfestivals sind Mitglied.


Über ECO 1 - Earth Adventures
Der globalen Ökobilanz auf der Spur: Hier verzieren Windräder die Landschaft und Bauern bedenken ihre Produktionsweisen. EARTH ADVENTURES zeigt Lichtgestalten und Lichtverschmutzung, Tschernobyls Folgen und den Alltag beim Bio-Schlachter. Dabei entlarven sich die Bilder, die wir uns von "Natur" machen, schnell als romantische Phantasien und ihre filmische Verarbeitung holt uns zurück auf den Boden der Tatsachen.

Über ECO 2 - Planet Future
Die Schweizer bauen Wolkenkratzer ins Gebirge und südafrikanische Fabriken greifen in das Leben der Anwohner ein, während in Indien ein Mann neue Wälder pflanzt. Die Zukunft des Planeten wird bei PLANET FUTURE philosophisch erörtert und an der Zukunft der Tier- und Pflanzenwelt gemessen. Dabei geht es durchaus abenteuerlich zu und sogar die Weltflucht wird in Betracht gezogen.

 

Kuratoren:

Matthias Groll, Heinz Hermanns

Publikumswettbewerb

Awards

Bester Umweltfilm

1.500,- € von der Heinrich Böll Stiftung

Online-Award

1.000,- € von fritz kola 

The Green Film Network

interfilm ist bislang als einziges deutsches und als einziges Kurzfilmfestival Mitglied beim GFN:

The Green Film Network (GFN) ist ein internationales Netzwerk jährlich stattfindender Filmfestivals, die Umweltschwerpunkte ernst nehmen und in Programmen zeigen.