36. Internationales Kurzfilmfestival Berlin 2020
10. - 15. November 2020

Internationaler Wettbewerb

Klug und herausfordernd stellen sich auf dem internationalen Parkett die Filmemacher*innen der Mission filmisches Neuland zu betreten, erzählerisch wie formal die ausgelatschten Wege umzugraben, das Alte umzuwälzen und zu neuer Blüte zu bringen. - 9 Programme

Dokumentarfilm Wettbewerb

Zwar gibt es immer mehr dokumentarische Formate, nur hat das mit Dokumentarfilm häufig nichts zu tun. Doch gerade jetzt avanciert der Dokumentarfilm zur wichtigsten Gattung des Kinos. Wir zeigen, warum. - 2 Programme

Deutscher Wettbewerb

Der Alman zeigt, was er kann. Sie natürlich auch. In Socken und Sandalen wird sich in die Angelegenheiten anderer eingemischt. Aber keine Sorge, alle Filme sind hier sauber mit Warentrenner voneinander in Stadt, Land und Fluss separiert. - 3 Programme

Green Film Wettbewerb

In den letzten Monaten vom Virus nahezu aus der Berichterstattung verdrängt, stellen die ökologischen Herausforderungen nach wie vor die brennendsten Zukunftsfragen. - 1 Programm

eject_XXIII Die lange Nacht des abwegigen Films

Herauskatapultiert aus der Fata Morgana der Gemütlichkeit und hinein in den Orbit des Irrsinns tropft aus jedem Film ein wenig C9H9NO3. Kinder essen ist also völlig unnötig! - 1 Programm

European Short Film Audience Award

Zehn europäische Festivals zeigen die jeweils auf ihrem Festival mit dem Publikumspreis ausgezeichneten Filme, die nun wiederum um die Gunst des europäischen Publikums miteinander konkurrieren. Komplizierter geht es nicht mehr, schöner aber auch nicht. - 2 Programme

Eyes Wide Open Online Award

Zu faul zu uns ins Kino zu kommen? Netflix und Chill bevorzugt? Schon ok, aber vielleicht reicht es ja für ein paar Klicks von der Couch aus. Auf sooner.de laufen die Kombattanten des Online Awards mit Fokus auf die Themen Gesellschaft und Umwelt und ihr könnt abstimmen.

Events

Kein Festival ohne Events! Wenngleich sich 2020 als ziemliches Arschloch entpuppt, wollen wir trotzdem die wichtigsten Events stattfinden lassen. Mit der Festivaleröffnung am 10. November starten wir in eine etwas reduziertere Festivalwoche, Livevertonung bei Sound & Vision und die VR Experience im Dome bilden den Kern der 5 Events.

Focus On Poland

Wajda, Polanski, Holland, Kieslowski und die "Polish School of Animation"sind bekannte Eckpunkte des polnischen Kinos. Nach einer Krise in den 1980er und 90er Jahren gelang im 21. Jahrhundert quasi eine Wiedergeburt. - 4 Programme

Focus On Postcolonialism

Unterschiedliche Perspektiven öffnen den Blick auf die Kolonialgeschichte Europas: Kurzfilme aus den ehemalig kolonialisierten Länder des afrikanischen Kontinents stellen koloniale Stereotypen und Denkweisen in Frage. - 2 Programme

Spezialprogramme

Im Grunde genommen sind die Spezialprogramme wie typische Berliner*innen: queer, mit Migrationshintergrund, körperbetont, mehr oder weniger stilbewusst, die Unterschiede zwischen Fiktion und Wirklichkeit mit Schulterzucken wegwischend. - 6 Programme

INTERFORUM

Mit seinem vielfältigen Rahmenprogramm bietet das Festival auch in diesem Jahr wieder eine Plattform zum Austausch zwischen internationalen Gästen, Filmemacher*innen, Fachbesucher*innen und dem Publikum: sowohl online als auch vor Ort finden Masterclasses, Paneldiskussionen und Film Talks statt.

Script Pitch

Jeder Film beginnt mit einem Drehbuch! Zum achten Mal legt der internationale Script Pitch den Fokus auf internationale Autor*innen und ihre eindrucksvollen Ideen. Nach einem viertägigen Script Lab müssen die Finalist*innen in nur fünf Minuten die Jury von ihrem Buch überzeugen!

interfilm Distribution presents:

Kurzfilm hat keine Zukunft? Klar, wenn einem jeder Optimusmus und die Lust auf unkonventionelles Kino abhanden gekommen ist, schon. Mit den fünf Distributionsprogrammen zeigt Interfilm in diesem Jahr erstmalig, was der hauseigene Verleih unter U- und E-Kultur versteht; nämlich, dass sich Kunst und ökonomische Verwertung nicht im Weg stehen müssen und dass ein solches Narrativ nur die Reduktion dessen bedeutet, was Kino ist und leisten kann. - 5 Programme

Augmented Poster Exibihition Kaja Renkas

Kaja Renkas hat sich zu einer international anerkannten Künstlerin entwickelt, die eine Tradition des polnischen Plakatdesigns fortsetzt. Kajas neueste Poster erinnern an die experimentelle Animation von Walerian Borowczyk und Jan Lenica und werden mit Augmented Reality (AR) zum Leben erweckt.