36. Internationales Kurzfilmfestival Berlin 2020
10. - 15. November 2020

Focus On: Poland

PL 03 New Polish Shorts - Mixed Feelings

Mit einer Gesetzesänderung zur Filmfinanzierung und der Gründung des Polnischen Filminstituts gelang 2005 quasi die Wiedergeburt des polnischen Kinos, das in den 1980er Jahren in eine schwere Krise stürzte. Wurden bis zum Beginn des 21. Jahrhunderts jährlich nur etwa fünf Filme produziert, waren es 2015 bereits mehr als 50. Als Pawel Pawlikowski für seinen Film „Ida“ 2015 den Oscar erhielt, bestätigte dies nur einmal mehr den Weg, den das polnische Kino gegangen ist. Seit einigen Jahren formiert sich mit Jan Komasa, Małgorzata Szumowska, Norman Leto oder auch Olga Chajda eine Generation von Filmemacher*innen, die mit großem Gespür für das Medium Film und einer Sensibilität für die gesellschaftlichen Unebenheiten erzählerische und formal-ästhetische Grenzen auslotet. Im Kurzfilm werden vor allem Individuum und Gemeinschaft zu zentralen Begriffen des Kinos, das von Krisen der Gegenwart aber auch der Vergangenheit erzählt.

11.11.20, 18:30h, Zeiss-Großplanetarium Kino

14.11.20, 20:30h, Babylon 2

New Polish Shorts - Mixed Feelings